Prof. Dr.-Ing. Andreas Syska

Faszination Produktion

Interview mit dem LATC2018-Speaker Prof. Dr.-Ing. Andreas Syska


Die Faszination für Produktion begleitet mich mein gesamtes Berufsleben.

Nach meinem Maschinenbaustudium mit der Vertieferrichtung Fertigungstechnik an der RWTH Aachen war ich zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Aachener Forschungsinstitut für Rationalisierung tätig. Dort habe ich mich mit Fragen des EDV-Einsatzes in der Produktion beschäftigt und dabei auch eine Reihe von Industrieprojekten durchgeführt.

Nach meiner Promotion zum Dr.-Ing. bin ich in die Industrie gewechselt – und zwar zur Robert Bosch GmbH nach Stuttgart. Dort war ich zunächst Assistent in der Werkleitung und wurde Produktionsleiter bei einer Tochtergesellschaft des Konzerns. Es folgte ein kurzer Aufenthalt im Beratungshaus Arthur D. Little. Danach bin ich zurück in meine alte Heimat – das Rheinland – und habe mich dort als Berater für Fabrikorganisation selbständig gemacht.

Kurze Zeit später habe ich einen Ruf an die Hochschule Niederrhein nach Mönchengladbach erhalten. Dort vertrete ich seitdem das Lehr- und Forschungsgebiet Produktionsmanagement und versuche meinen Studenten sowie meinen Kooperationspartnern in der Industrie ein größtmögliches Stück dieser Faszination weiterzugeben.